Instagram im Handwerk

Instagram ist aktuell das Netzwerk, welches am meisten im Trend liegt. Bilder sagen mehr als 1000 Worte, wer kennt dieses Sprichwort nicht? Genau auf diese Art der Kommunikation setzt Instagram und das mit vollem Erfolg. Die Nutzerzahlen der Plattform wachsen stetig und Instagram verzeichnen mittlerweile neun Millionen Nutzer in Deutschland. Unsere Informationsbeschaffung und Kommunikation verlagert sich mehr und mehr auf mobile Endgeräte, daher ist es spannend Instagram als Marketingkanal für das Handwerk einmal gesondert zu betrachten!

Instagram bietet wohl die beste Möglichkeit Ihre handwerklichen Arbeiten einer großen Menge von interessierten Menschen bildlich zu präsentieren. Natürlich ist dies einfacher, wenn Sie in einem kreativen Handwerk tätig sind, z. B. als Konditor oder Frisör, doch auch andere Handwerksbranchen können Instagram sinnvoll für Ihr eigenes Marketing nutzen, indem Sie Ihr Unternehmen transparent machen und spannende Einblicke gewähren. Über Instagram können Sie besonders jüngere Zielgruppen erreichen, für die Plattformen wie Facebook, Twitter und Co. bereits zum täglichen Alltag gehören.

Durch Ihre Bilder können Sie Geschichten aus Ihrem Unternehmensalltag erzählen, Ihre Baustellen und Projekte vorstellen oder auch einfach mal einen privaten Moment mit den Nutzern teilen. All dies führt dazu, dass Ihr Unternehmen greifbarer wird, Menschen sich besser mit Ihnen identifizieren können und vorab die Chance haben, Sie bereits persönlich kennenzulernen. Handwerk ist und bleibt ein Geschäft zwischen Menschen und wenn Ihr Interessent bereits die Möglichkeit hat Sie in einem Video zu sehen, das Sie oder Ihre Mitarbeiter authentisch bei Ihren Arbeiten zeigt, ist der erste kleine Vertrauensaufbau bereits gelungen.

Nachfolgend möchte ich Ihnen einige Beispiele für kreative Foto- und Videobeiträge zeigen, die Sie für Ihren eigenen Instagram-Account nutzen können:

mobile-2598295_1920

Fotobeiträge:

  • Mitarbeitervorstellung
  • Baustellen- und Projekteindrücke
  • Vorher/Nacher Fotos
  • Private Momente (z. B. aus der Mittagspause, beim Feierabendbier)
  • Neuheiten des Unternehmens
  • Tipps aus Ihrem Handwerk an Ihre Fans
  • Fotos aus älteren Zeiten

Videobeiträge:

  • Unternehmensvorstellung (Ihre Geschichte/ Ihre Mission/ Werte/ Ihr persönliches Warum)
  • Mitarbeiterinterview
  • Zeitraffervideo Ihrer Baustellen/Projekte
  • Tipps aus Ihrem Handwerk an Ihre Fans
  • Mitarbeiter bei der Arbeit
  • Visualisierung von Arbeitsschritten

Natürlich darf der Spaß auch nicht zu kurz kommen. Versuchen Sie emotionale Momente festzuhalten, denn genau diese zeigen authentisch wer Sie und Ihr Unternehmen sind und führen letztendlich dazu, dass sich andere Menschen mit Ihnen identifizieren können. Ihre Leistungen und Produkte werden zu einem großen Teil immer austauschbar sein, der Faktor Mensch jedoch ist immer einzigartig!

Mit dem von Instagram 2016 neu eingeführten Feature „Instagram Stories“ können Sie zudem Fotos und Videos für eine Slideshow zusammenfügen und so für 24 Stunden Ihren Fans zugänglich machen. Dieses Feature eignet sich hervorragend um z. B. kleinere Live-Aufnahmen von Ihren Baustellen oder Projekten zu präsentieren. Nur das Handwerk zeigt am Ende des Tages so klar und deutlich was geschafft wurde und bietet Ihnen damit wunderbar an, diese Fortschritte Ihren Fans/Interessenten zu zeigen. Dokumentieren Sie Ihre Fortschritte den Tag über einfach durch mehrere Fotos oder kurze Videos und schaffen so Transparenz für Ihre Leistungen. Vorher/Nacher Fotos und Videos eignen sich ebenfalls sehr gut für Instagram Stories.

Ihr Instagram Einstieg:

instagram-1675670_1280

Die Basis einer jeden Instagram-Aktivität bildet Ihr Unternehmensprofil. Füllen Sie es mit einer kreativen Beschreibung Ihres Handwerksbetriebs und setzen Sie eine Verlinkung zu Ihrer Unternehmenshomepage. Alternativ: Mit dem Online-Tool Linktree können Sie gleich mehrere Verlinkungen aus Ihrem Instagram-Profil heraus erstellen und so Ihre Interessenten z. B. auf Ihr Facebook- oder Youtube-Profil hinweisen.

Instagram lebt von guten Bildern und Videos. Überlegen Sie sich deshalb, bevor Sie mit dem Posten von Bildern beginnen, wie Sie mit Ihrem Betrieb gegenüber den Nutzern auftreten möchten und welche Botschaft sie transportieren wollen. Achten Sie außerdem darauf, Ihre Bilder mit einer knackigen Beschreibung und einem #Hashtags zu versehen. Hashtags sind Schlagworte, die zu Ihren Bildern passen und werden immer mit einem #Rautezeichen voraus geschrieben. Über diese Hashtags können andere Nutzer auf Ihre Beiträge aufmerksam werden oder gezielt nach diesen Schlagworten suchen.

Wie bei jedem neuen Netzwerk lautet die Devise – Übung macht den Meister. Also halten Sie es wie die Handwerkskammer, mit ihrem Hashtag #einfachmachen! Probieren Sie sich auf Instagram aus, sammeln Sie Erfahrungen und verfolgen Sie aufmerksam welche Inhalte für Ihre Zielgruppe interessant sind.

Haben Sie weitergehende Fragen zu Instagram, oder benötigen Hilfe bei der Ideen- und Strategiefindung? Dann schreiben Sie mir, ich unterstütze Sie gerne bei dem Aufbau eines erfolgreichen Instagram-Accounts für Ihr persönliches Handwerk!

18. August 2017

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply:
*