Wieso Sie als Handwerker Ihr Wissen kostenlos teilen sollten

Immer wieder stelle ich fest, dass es Handwerksbetriebe gibt, die in Ihrem Metier exzellente Arbeiten vollbringen, aber total unter dem Radar agieren und kaum Aufmerksamkeit bekommen. Ich kenne das selbst aus unserem eigenen Bauunternehmen. Mein Vater hat sich über 25 Jahre eine Expertise im Hausbau aufgebaut, kann so gut wie jede Frage zu diesem Thema beantworten, ließ aber die riesigen Möglichkeiten, die dadurch für die eigene Vermarktung entstehen eine lange Zeit komplett links liegen.

Und genau diese Situation herrscht in sehr vielen traditionellen Handwerksbetrieben, die sich über viele Jahre ein unglaubliches Wissen angeeignet haben, das aber kaum nach außen getragen wird! Ich möchte Ihnen in diesem Blogbeitrag zeigen, warum Sie Ihr Wissen kostenlos teilen sollten und wie daraus eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten wird!

Wissen kostenlos teilen: Die typischen Reaktionen

Vielleicht geht es Ihnen auch so wie vielen anderen und Sie fragen sich, warum sollte ich mein Wissen teilen und anderen erzählen, was ich mir über Reaktionen im HandwerkJahre hinweg angeeignet habe…

Die typischen Reaktionen sind:

„Wenn ich alles bereits vorher erzähle, dann kauft ja keiner mehr meine Produkte!“

„Wenn jeder Handwerker all sein Wissen teilt, findet bald niemand mehr Kunden die noch für unsere Dienstleistungen bezahlen!“

Aber ist das wirklich so?

Ich persönlich denke, dass hier ein großes Missverständnis vorliegt. Teilen Sie Ihr Wissen über Ihr Handwerk, so liefert das Ihren Interessenten und Kunden bereits im Voraus Mehrwert und ermöglicht Ihnen einen enormen Vertrauensvorschuss gegenüber allen anderen Ihrer Konkurrenten. Sie schaffen also Nachfrage für Ihre Produkte und Dienstleistungen, indem Sie auf sich aufmerksam machen und zeigen, wie gewisse Probleme gelöst werden. Denn mit Ihrem Handwerk machen Sie nichts anderes als Probleme lösen und wer diese Probleme am besten löst und das möglichst schon im Voraus, der gewinnt den Auftrag.

Wenn Sie die Befürchtung haben, dass Ihre Kunden mit dem neu gewonnenen Wissen alles selber umsetzen, dann kann ich Sie beruhigen. Nur ein ganz geringer Bruchteil der Leute, mit denen Sie Ihr Wissen geteilt haben, wird es eingenständig umsetzen. Das ist statistisch nachgewiesen, der Mensch ist da tendenziell eher träge in der Umsetzung. Ein Zitat von Kurt Tepperwein fasst dies sehr gut zusammen:

Wer etwas weiß, kann noch nichts. Doch auch Können bewirkt noch nichts. Erst das Tun verändert die Welt!

Wie verbreiten Sie Ihr Wissen?

Handwerks-Wissen

Entscheiden Sie sich dazu Ihr Wissen kostenlos zu teilen, gibt es verschiedene Möglichkeiten dies zu tun. Ich empfehle Ihnen Ihr Wissen digital über Social-Media-Kanale und Ihre Webseite zu verbreiten, denn dann können Sie von der Viralität profitieren. Sind Ihre Inhalte gut, so werden Sie von anderen Menschen weiter geteilt und können eine gigantische Reichweite erhalten. Sie müssen sich das wie einen Virus vorstellen, der immer mehr neue Empfänger infiziert.

Sie können beispielsweise Blogartikel verfassen, in denen Sie bestimmte Produkte gegenüberstellen, oder zeigen welchen Vorteil einzelne Heizvarianten bieten, falls Sie aus der SHK-Branche kommen. Ihr Handwerk wird Ihnen eine Vielzahl von Themen bereithalten.

Dabei kann es dann durchaus möglich sein, dass Menschen nur durch diesen Blogartikel auf Sie aufmerksam werden. Vielleicht sind auch Sie jetzt gerade nur auf meiner Seite, weil Ihnen jemand diesen Artikel empfohlen hat, oder Sie ihn über Google oder Facebook gefunden haben.

Nebenbei steigern Sie durch das teilen Ihres Wissen natürlich auch das Ansehen bei Ihrer Zielgruppe. Veröffentlichen Sie regelmäßig Inhalte, so werden Sie langsam aber sicher als Experte Ihres Fachgebietes wahrgenommen und können dementsprechend höhere Preise durchsetzen. Sollten Sie sich näher für den Aufbau eines Experten-Status interessieren, dann schauen Sie in den kommenden Wochen noch einmal in meinen Blog, denn ich werde hierzu einen separaten Blogartikel verfassen, der tiefer auf dieses Thema eingeht.

Ihre Verantwortung als Handwerker

Helfende Hand im HandwerkMir persönlich geht es auch so, dass ich mit zunehmender Expertise und wachsendem Fachwissen in der Online-Vermarktung von Handwerksbetrieben, mittlerweile einfach eine gewisse Verantwortung habe anderen Handwerkern zu helfen. Wenn es Handwerksbetriebe gibt, die sich im Internet besser positionieren möchten, aber nicht wissen wie sie das genau umsetzen sollen, dann wäre es ja herzlos von mir, wenn ich ihnen nicht helfen würde.

So geht es auch Ihren Kunden, die eine Vielzahl von Anbietern durchblicken müssen und einfach nur auf der Suche nach ihrem perfekten Problemlöser sind. Haben Sie ein besonderes Wissen oder Können, haben Sie auch eine besondere Verantwortung gegenüber Ihren Kunden, ihnen bestmöglich zu helfen. Teilen Sie Ihr Wissen im Internet, denn Digitalisierung schafft Nachfrage!

Prägen Sie sich diesen Satz hier ein, oder kleben Sie ihn an Ihren Bildschirm. Wenn Sie nach diesem Motto agieren, werden Sie in Zukunft scharenweise Kunden anziehen!

Nur die Hand die etwas gibt, bekommt auch etwas zurück.

Viele Grüße,

Dennis Haase

22. April 2017

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply:
*